Christoph Degen
Hessen

Pressemitteilung:

08. November 2016
Wanderung auf dem Spessartbogen

„Der Main-Kinzig-Kreis hat für seine Besucher einiges zu bieten“

+Christoph Degen, Tobias Eckert, Thorsten Stolz und Fritz Dänner (v.l.) besichtigten auch die Kunstwerke, die sich am Spessartbogen bei Rodenbach finden lassen.

Landschaftlich geprägt von Spessart, Kinzigtal und den Ausläufern von Vogelsberg und Rhön hält der Main-Kinzig-Kreis gerade für Wanderer und Naturliebhaber viel bereit. Einer der touristischen Anziehungspunkte ist dabei der im Frühjahr 2012 eröffnete Premium-Wanderweg Spessartbogen. Zu einer Teilwanderung auf diesem hatten der SPD-Landratskandidat Thorsten Stolz und der SPD-Landtagsabgeordnete Christoph Degen kürzlich den tourismuspolitischen Sprecher der SPD Landtagsfraktion Tobias Eckert eingeladen. Bei ihrer Wanderung konnten sich die Politiker auf ihren fachkundigen Begleiter, den Geschäftsführer des Zweckverbandes Naturpark Hessischer Spessart Fritz Dänner, verlassen.

Zwar meinte es das Wetter mit den Wanderern nicht allzu gut, doch die beiden Politiker aus dem Main-Kinzig-Kreis Stolz und Degen waren sich einig: „Der Main-Kinzig-Kreis hat für seine Besucher einiges zu bieten. Auch bei Regen.“ Ein Bild des Angebots konnten sie sich auf ihrer Wanderung Langenselbold über Oberrodenbach nach Freigericht machen. Denn auf der etwa acht Kilometer langen Strecke gab es trotz herbstlichem Regenwetter einiges zu entdecken. Bei Rodenbach konnten die Wanderer Kunst im Wald besichtigen. Farbmotive auf den Stämmen wurden beim Betrachten aus einer gewissen Entfernung zu einer Welle, die sich über viele Bäume erstrecke. Das Kunst-Projekt soll die visuelle Wahrnehmung des Waldes anregen. Zum Waldbestand mit Buchen und urigen Eichen, sowie zu seinen Bewohnern konnte Dänner den Politikern allerhand berichten. Denn der Spessart beheimatet neben Rothirsch und Wildschweinen auch Luchse und Wildkatzen.

Nach der Wanderung zeigte sich Eckert durch die Vielfalt und Natürlichkeit der Strecke sowie die guten Wege beeindruckt. Auch die Politiker aus dem Main-Kinzig-Kreis waren sich einig: „Es war die richtige Entscheidung den Premium-Wanderweg Spessartbogen zu gründen.“

Christoph Degen

Sitemap