Christoph Degen
Hessen

Pressemitteilung:

08. November 2015
Lehrerstellen

Christoph Degen: SPD unterstützt Forderung des Lehrerverbands VBE nach mehr Lehrkräften in Hessen

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen teilt die Position des Lehrerverbandes Bildung und Erziehung (VBE) bezüglich der negativen Auswirkungen der Kürzungen und Umwidmungen von Lehrerstellen zum Schuljahr 2015/16. „Die Kritik des VBE ist berechtigt. Die Umverteilung und Umwidmung von Stellen ist nicht nur falsch, sondern konterkariert auch den Ansatz der 104prozentigen Zuweisung für alle Schulen, für die sich die Landesregierung ständig lobt“, so Degen. Klar sei, dass Umschichtungen nicht ausreichen können, um dringende Investitionen in inklusive Beschulung, echte Ganztagsschulen und Sozialindex zu tätigen. Die Forderungen des Lehrerverbandes nach zusätzlichen Lehrkräften und einer Entlastung statt versteckter Mehrarbeit für Lehrkräfte, sei richtig und notwendig.

Die SPD-Fraktion werde zu den Haushaltsberatungen daher die Rücknahme der Stellenkürzungen sowie zusätzliche Mittel für Inklusion, Ganztagsschulen und Integration fordern. Hessen brauche mehr und nicht weniger Lehrkräfte an den Schulen, um die wichtigen Herausforderungen zu stemmen.

Christoph Degen

Sitemap