Christoph Degen
Hessen

Pressemitteilung:

08. Juli 2015
Bildungsgipfel

Christoph Degen: CDU und Grüne sind für das Scheitern des Bildungsgipfels verantwortlich

Der bildungspolitische Sprecher der hessischen SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen hat nach der heutigen Pressekonferenz von elternbund hessen e.V., GEW, Verband Bildung und Erziehung, Landeselternbeirat Hessen und der Landesschülervertretung darauf hingewiesen, dass nun alle wesentlichen Akteure auf Seiten der Lehrer, Eltern und Schüler das Gipfelergebnis nicht mehr unterstützen oder ihren Ausstieg angekündigt haben.

„Der Bildungsgipfel ist gescheitert. Die Pressekonferenz zeigt, wo die Verantwortung für das Scheitern des Bildungsgipfels liegt. Nämlich bei CDU und Grünen, die nicht bereit waren, Spielräume für eine wirkliche Einigung zu öffnen. Und auch bei Ministerpräsident Bouffier. Er hat mit seiner Vorgabe, ‚keinen Millimeter‘ von der bildungspolitischen Grundlinie der CDU abzuweichen, allen Kompromissbemühungen einen Riegel vorgeschoben hat“, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch in Wiesbaden.

Christoph Degen

Sitemap