Christoph Degen
Hessen

August 2017

Pressemitteilung:

31. August 2017
Aktuelle Stunde

Christoph Degen: Nationale Bildungsallianz gut für Hessen – Kooperationen im Bildungsbereich ermöglichen statt verbieten

In der Aktuellen Stunde der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag hat der bildungspolitische Sprecher, Christoph Degen, die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz vorgeschlagene Bildungsallianz als „gut für Hessen“ gelobt und wiederholt eine Abschaffung des Kooperationsverbotes gefordert.

Pressemitteilung:

30. August 2017
Lehrermangel

Christoph Degen: Wo Schule drauf steht, muss auch Schule drin sein – Eine Stelle macht noch keinen ausgebildeten Lehrer

In der heutigen Debatte zum Schuljahresbeginn hat der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Christoph Degen, Schwarzgrün vorgeworfen, den Lehrermangel zu kaschieren. Dazu verleugne die Landesregierung die Wirklichkeit an den hessischen Schulen und rechne sich die Lage mit statistischen Mittelwerten und Prozentzahlen schön. „CDU und Grüne loben sich für die Schaffung von Stellen, die sie aber nicht besetzen können. Sie übersehen dabei, dass eine Planstelle keinen Unterricht gibt, sondern nur ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer. Die aber fehlen überall. Deswegen versucht Schwarzgrün nach Kräften, den Lehrermangel hinter Jubelmeldungen aus dem Schulbereich zu verstecken, in denen sich die Koalitionäre für Selbstverständlichkeiten und längst Überfälliges selbst auf die Schulter klopfen“, urteilt Degen.

Pressemitteilung:

28. August 2017
Nationale Bildungsallianz

Christoph Degen: Bildung ist gemeinschaftliche Aufgabe, kein Spielplatz für Länderegoismen

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Christoph Degen, hat die Eckpunkte der SPD für eine Nationale Bildungsallianz als wichtig und richtig begrüßt. Zu der Allianz, die der sozialdemokratische Kanzlerkandidat Martin Schulz heute in Berlin vorgestellt hat, sagte Degen: „Wer mit einem halbwegs klaren Blick auf die Herausforderungen schaut, denen sich unser Bildungssystem gegenüber sieht, der weiß, dass diese Herausforderungen nur gemeinsam bewältigt werden können. Der Ausbau der Ganztagsschulen, die Digitalisierung des Lernens, die Inklusion, die Sanierung der Schulgebäude und die gebührenfreie Bildung von Anfang an – all das kann Deutschland nur ins Werk setzen, wenn der Bund, die Länder und die Kommunen zusammenarbeiten. Es ist deshalb dringend erforderlich, das unsinnige Kooperationsverbot abzuschaffen, also die Regelung, wonach der Bund sich an der Finanzierung der Schulen nicht beteiligen darf, weil die Schulen Ländersache sind. In diesem Kooperationsverbot manifestiert sich der Egoismus der Länder, die offensichtlich befürchten, dass der Bund sich in die Schulpolitik einmischt, wenn er sich in diesem Bereich unmittelbar finanziell engagiert.“

Pressemitteilung:

28. August 2017
Schulen

Christoph Degen: Schwarz-Grün verschleiert Lehrermangel

Die Antwort der schwarz-grünen Landesregierung auf eine Große Anfrage (Drucksache 19/5034) der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag zeige nach Ansicht des der bildungspolitischen Sprechers Christoph Degen, dass die Landesregierung den tatsächlichen Lehrermangel in Hessen verschleiere. Degen sagte dazu am Montag in Wiesbaden: „Guter Unterricht braucht gute und dafür ausgebildete Lehrkräfte. Fast 6.000 Personen, die im hessischen Schuldienst eingestellt sind und an den Schulen unterrichten, verfügen weder über ein Lehramt, noch eine Lehrbefähigung.

Pressemitteilung:

18. August 2017
Interview

Hessen vernachlässigt Lehrerausbildung

Gelnhäuser Neue Zeitung

In seinem Interview mit der Gelnhäuser Neuen Zeitung kritisiert der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Christoph Degen, die hessische Landesregierung wegen des Personalmangels an hessischen Schulen. Die Lehrerausbildung in Hessen sei in den vergangenen Jahren schlicht vernachlässigt worden.

Pressemitteilung:

15. August 2017
Einblick in den Einzelhandel

Degen bei Praxistag im „Mein Lädchen“

Ladenkasse statt Landtag, hieß es für die hessischen SPD-Fraktionsmitglieder beim achten Praxistag. So erlebte auch der Landtagsabgeordnete Christoph Degen einen etwas anderen Arbeitstag im „Mein Lädchen“ von Bianca und Knut Krentz in Niederdorfelden.

Pressemitteilung:

10. August 2017
Schuljahresbeginn

Christoph Degen: Setzen, sechs! – Hessen bleibt in Bildungsvergleichen Klassenletzter

Zum Beginn des neuen Schuljahres hat die SPD-Fraktion der amtierenden Landesregierung in der Bildungspolitik ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Christoph Degen, stellte fest, dass das Land in nahezu allen Vergleichsstudien schlecht abschneide. Hessen sei bundesweit Schlusslicht bei der Inklusion und auch beim Ganztagsschulausbau abgeschlagen. Zudem verschärfe sich der Lehrermangel weiter, ohne dass die schwarz-grüne Landesregierung erkennbar gegensteuere.

Christoph Degen

Sitemap