Christoph Degen
Hessen

April 2016

Pressemitteilung:

26. April 2016
Individuelle Förderung

Christoph Degen: SPD-Fachgespräch bestätigt großen Handlungsbedarf bei individueller Förderung an Schulen

Im Nachgang zum Fachgespräch „Individuelle Förderung“ der SPD-Landtagsfraktion am gestrigen Dienstag im Hessischen Landtag sagte der bildungspolitische Sprecher Christoph Degen: „Ein Ausbau der individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern ist in Hessen zwingend erforderlich. Zu viele Kinder werden nicht ihren Begabungen entsprechend gefördert, weil ganz praktische Hürden eine Förderung der einzelnen Schülerin beziehungsweise des einzelnen Schülers im Weg stehen. Statt Hindernisse abzubauen, verschärfen sich Benachteiligungen während der Schullaufbahn, insbesondere für Kinder mit Zuwanderungsgeschichte oder aus sozial schwächeren Familien.

Pressemitteilung:

21. April 2016
Schule der Vielfalt

Christoph Degen: Hessen braucht ein Konzept für Diversity an Schulen – Mehr Einsatz gegen Homophobie gefordert

Zur Beratung des SPD-Antrags zur Verankerung von Vielfalt unterschiedlicher Lebensweisen an hessischen Schulen sagte der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen: „Hessen braucht ein schlüssiges Gesamtkonzept zu Diversität, da die Anforderungen an Lehrkräfte, Schulleitungen und die Schulsozialarbeit in den letzten Jahren stark gestiegen sind. Die gesellschaftliche Vielfalt wirkt sich in unterschiedliche Weise auf den Schulalltag aus. Mobbing, Ausgrenzung oder Unverständnis gegenüber unterschiedlichen sexuellen Identitäten sind alltäglich. ‚Schwul‘ gilt auf vielen Schulhöfen leider noch immer als Schimpfwort.

Pressemitteilung:

20. April 2016
Stellenkürzungen an Schulen

Christoph Degen: Trotz Kehrtwende von Kultusminister Lorz – Schwarz-Grün kürzt weiterhin Lehrerstellen

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen hat die aktuelle Kehrtwende von Kultusminister Lorz bei den Stellenkürzungen an Gymnasien wie folgt kommentiert: „Kultusminister Lorz gibt dem Druck von Eltern, Schülern und der Opposition nach. Die Proteste der letzten Wochen zeigen Wirkung. Angesichts der aktuellen Umfragewerte zieht Schwarz-Grün offenbar die Notbremse. Zwar bewegt sich Kultusminister Lorz ein wenig, aber nicht genug. Nur Abstand von noch nicht vollzogenen Kürzungen zu nehmen, reicht noch lange nicht für den Friedensnobelpreis aus.

Pressemitteilung:

19. April 2016

Degen erfreut über Zuwendung an Musikverein Germania

Über eine Projektförderung durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst von 500 Euro kann sich der Musikverein Germania Somborn freuen. Die Fördersumme steht dem Verein für die Durchführung einer Konzertreise zu Verfügung. Ebenso erfreut zeigte sich der SPD-Landtagsabgeordnete Christoph Degen, der den Förderantrag des Vereins befürwortend begleitete.

Christoph Degen

Sitemap