Christoph Degen
Hessen

Februar 2014

Pressemitteilung:

21. Februar 2014

Christoph Degen als Vorsitzender der SPD Main-Kinzig einstimmig vorgeschlagen

In der jüngsten Vorstandssitzung hat der Vorsitzende der SPD Main-Kinzig, Dr. André Kavai, erklärt, bei den Vorstandswahlen am 17.05.2014 nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden zu kandidieren. Als seinen Nachfolger schlug er den Landtagsabgeordneten und bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden der SPD Main-Kinzig, Christoph Degen, vor.

Pressemitteilung:

07. Februar 2014
Christoph Degen hält erste Rede als bildungspolitischer Sprecher

Echte Wahlfreiheit sieht anders aus

In der Landtagssitzung am 5. Februar 2014 hielt der Abgeordnete Christoph Degen seine erste Rede als bildungspolitischer Sprecher im Plenum des Hessischen Landtags.

Pressemitteilung:

06. Februar 2014

Christoph Degen: SPD begrüßt Oberstufenkonzept der Landesschülervertretung

Der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen und hat den gestrigen Vorstoß der Landesschülervertretung für eine modularisierte Oberstufe begrüßt und die Unterstützung der SPD versichert. „Die SPD fordert schon lange die gymnasiale Schulzeit flexibler zu gestalten und ein Modell für eine modulare Oberstufe zu entwickeln. Wir sehen das vorgelegte Konzept „Oberstufe Für Alle“ daher als eine gute Gesprächsgrundlage für die Entwicklung eines hessischen Modells“, sagte Degen am Donnerstag in Wiesbaden.

Pressemitteilung:

05. Februar 2014

Christoph Degen: Wahlfreiheit ist Augenwischerei

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen hat in der Landtagsdebatte zur Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 eine weitere G9-Rückkehrwelle der Gymnasien für Hessen prognostiziert. Diese lasse sich auch nicht durch eine zweifelhafte Wahlfreiheit aufhalten.

Pressemitteilung:

03. Februar 2014

SPD schlägt Enquetekommission zur Bildungspolitik vor

Die SPD-Fraktion schlägt die Einrichtung einer Enquetekommission im Hessischen Landtag zur Zukunft der Bildungspolitik in Hessen vor. Ein entsprechender Antrag für die Bildung einer Enquetekommission unter dem Titel „Kein Kind zurücklassen – Rahmenbedingungen, Chancen und Zukunft schulischer Bildung in Hessen“ wird für die kommende Plenarwoche eingebracht, kündigten die SPD-Abgeordneten Christoph Degen und Gerhard Merz am Montag in Wiesbaden an.

Christoph Degen

Sitemap