Christoph Degen
Hessen
Willkommen auf meiner Homepage

Christoph Degen

Christoph Degen ist Hessischer Landtagsabgeordneter und bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag. Weiterlesen »

Gerechtigkeit macht stark

Unser Regierungsprogramm als Alternative zu Schwarz-Grün. Unser Hessen ist ein starkes Land, aber von dem Wohlstand kommt nicht bei allen etwas an. Weiterlesen »

Thorsten Schäfer-Gümbel

Unser Vorsitzender Thorsten Schäfer-Gümbel will Hessen sozialer und gerechter machen. Mehr über ihn, seine Politik und wie Sie ihn unterstützen können Weiterlesen »

Pressemitteilung:

24. August 2016
Überstundensituation der Polizei

Degen bekräftigt Forderung nach deutlicher Erhöhung der Polizeistellen

Die Polizistinnen und Polizisten im westlichen Main-Kinzig-Kreis machen zu viele Überstunden. Das zeigte die Antwort des hessischen Innenministers auf die kleine Anfrage des SPD-Landtagsabgeordneten Christoph Degen zur Stellensituation der einzelnen Polizeistationen deutlich auf. Doch auch in anderen Landkreisen soll es ähnlich aussehen, wie Degen der Reaktion des Innenministeriums auf eine Anfrage der Frankfurter Rundschau entnimmt.

Pressemitteilung:

27. Juli 2016

Degen zu Besuch bei Bürgermeister Maibach in Bruchköbel

Der SPD-Landtagsabgeordnete Christoph Degen ist regelmäßig in den Städten und Gemeinden seines Wahlkreises unterwegs, um sich persönlich ein Bild von aktuellen Entwicklungen vor Ort zu machen. Kürzlich besuchte er deshalb den Bürgermeister der Stadt Bruchköbel, Günter Maibach (CDU). Das Gespräch konzentrierte sich besonders auf die Innenstadtentwicklung und die Finanzlage der Stadt.

Pressemitteilung:

25. Juli 2016
Schule

Christoph Degen: Mehr Inklusion und Chancengleichheit im Norden – Schleswig-Holstein als gutes Beispiel für individuelle Förderung aller Schüler

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen hat eine positive Bilanz des Besuchs von Mitgliedern des Arbeitskreis Kultus in der vergangenen Woche in Schleswig-Holstein gezogen und wie folgt kommentiert: „Schleswig-Holstein ist in den letzten Jahren sowohl beim gemeinsamen Lernen, wie auch bei Heterogenität und Inklusion, weiter vorangekommen als Hessen. Die starke Rolle der Gemeinschaftsschulen, darunter viele mit Oberstufen, hat sich bewährt und neben Ganztagsschulen und Schulsozialarbeit dazu beigetragen, die Chancengleichheit im Bildungssystem zu erhöhen. An Gemeinschaftsschulen im Norden stehen Schülerinnen und Schülern zu jeder Zeit alle Wege und Bildungsabschlüsse offen und sie führen deutlich mehr Kinder zum Abitur.

Pressemitteilung:

15. Juli 2016
Schulen

Christoph Degen (SPD): Schulgesetznovellierung kann bildungspolitischer Aufbruch werden, Kultusminister bekommt zahlreiche Hausaufgaben der Verbände mit in die Sommerferien

Die Forderungen von Landessschülervertretung, Landeselternbeirat, GEW Hessen, Elternbund und Grundschulverband LV Hessen zur ausstehenden Schulgesetznovellierung hat der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen wie folgt kommentiert: „Nach dem Scheitern des Bildungsgipfels darf die Schulpolitik der Landesregierung nicht im Stillstand verharren. Wer sich in der Bildungspolitik nicht bewegt und lieber an alten Zöpfen festhält, als in die Zukunft zu blicken, verliert das Vertrauen der an Bildung Beteiligten. Um endlich fortschrittliche Schulpolitik zustande zu bringen, sollte die Landesregierung die Kernforderungen der fünf großen Bildungsverbände bei der bevorstehenden Schulgesetznovellierung ernst nehmen und für einen bildungspolitischen Aufbruch nutzen. Der Kultusminister bekommt zahlreiche Hausaufgaben mit in die Sommerferien.

Pressemitteilung:

08. Juli 2016
Schule

Christoph Degen (SPD): Mehr Personal und multiprofessionelle Teams für die Beschulung von Flüchtlingen sind notwendig

Die Forderung des hessischen Lehrerverbands mehr Personal für die Integration von Flüchtlingen zur Verfügung zu stellen, hat der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen heute wie folgt kommentiert: „Die SPD-Fraktion unterstützt den hessischen Lehrerverband in seiner Forderung nach mehr Personal und multiprofessionellen Teams für die Beschulung von Flüchtlingen. Hessen braucht für alle geflüchteten Kinder und Jugendlichen ausreichend Ressourcen, um die psychologische Beratung und Versorgung, aber auch die Betreuung und Vernetzung von Lehrkräften zu gewährleisten, um sie bei der Aufgabe zu unterstützen.

Christoph Degen

Sitemap