Christoph Degen
Hessen
Willkommen auf meiner Homepage

Christoph Degen

Christoph Degen ist Hessischer Landtagsabgeordneter und bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag. Weiterlesen »

Gerechtigkeit macht stark

Unser Regierungsprogramm als Alternative zu Schwarz-Grün. Unser Hessen ist ein starkes Land, aber von dem Wohlstand kommt nicht bei allen etwas an. Weiterlesen »

Thorsten Schäfer-Gümbel

Unser Vorsitzender Thorsten Schäfer-Gümbel will Hessen sozialer und gerechter machen. Mehr über ihn, seine Politik und wie Sie ihn unterstützen können Weiterlesen »

Pressemitteilung:

02. Januar 2018
Unterrichtsausfall

Christoph Degen: „Mister Ahnungslos“ – Offenbarungseid von Kultusminister Lorz zum Unterrichtsausfall

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Christoph Degen, hat den hessischen Kultusminister für dessen unzureichende Kenntnis über die aktuelle Situation an den hessischen Schulen scharf kritisiert. Wiederholt habe sich der Minister in der Beantwortung von parlamentarischen Anfragen außer Stande gesehen, die entsprechenden Daten zu liefern. So habe der Kultusminister schon Ende 2017 deutlich gemacht, dass er weder etwas zur fragwürdigen Qualifikation der 6000 Vertretungslehrkräfte sagen kann, noch zur Entwicklung der Krankheitstage seines Personals. Die nun erfolgte, völlig substanzlose Antwort auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion zur Höhe des Unterrichtsausfalls an hessischen Schulen (Drucksache 19/5331) sei alles andere als akzeptabel und schlage dem Fass den Boden aus.

Pressemitteilung:

22. Dezember 2017
Geschichten aus bewegten Leben

Erstmals „große Runde“ mit Raabe und Degen beim „leben-digen Adventskalender“

„Es tut den alten Menschen gut, wenn sie hohen Besuch bekommen“, erklärte Gesine Krotz mit einem Augenzwinkern. Deshalb hatte die Vorsitzende des Vereins „Vereint helfen“ zur Unterstützung von Menschen in Alters-heimen erstmals zu einem „lebendigen Adventskalender“ in „großer Runde“ eingeladen. Statt in Einzelgesprächen Le-bensgeschichten aufzuzeichnen, trafen sich Senioren im Hanauer Pflegeheim Domicil zu einem Adventsplausch.
Der Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe, Landtagsab-geordneter Christoph Degen, Hanaus ehrenamtliche Stadträtin Waltraud Hoppe, Kesselstadts Ortsvorsteher Reinhold Schreiber und Andrea Pillmann von der Stabsstelle Prävention, Sicherheit und Sauberkeit waren der Einladung gefolgt, um bei Kaffee und Kuchen Geschichten aus bewegten Leben zu hören.

Pressemitteilung:

19. Dezember 2017
Wahlkreisreform

CDU und Grüne liefern unnötig Wahlanfechtungsgrund

Die Schwarz-Grün Mehrheit im Landtag hat das hoch umstrittene neue Landtagswahlgesetz beschlossen. Damit werden die Grenzen von 16 Wahlkreisen verändert. Auch mein Wahlkreis ist davon betroffen. So wechselt die Gemeinde Niederdorfelden nun in den Wahlkreis Main-Kinzig II, dem Hanau, Erlensee, Maintal und Großkrotzenburg angehören.

Pressemitteilung:

14. Dezember 2017
Ganztagsschulen

Christoph Degen: Bildungsgerechtigkeit durch mehr Ganztagschulen schaffen

Anfang Dezember wurden die Ergebnisse der aktuellen Internationalen Grundschul-Leseuntersuchung (IGLU) veröffentlicht. Danach haben sich die Leseleistungen der Viertklässler in Deutschland seit 2001 kaum verändert und liegen erneut nur im internationalen Mittelfeld. Darüber hinaus haben die sozial bedingten Leistungsunterschiede zugenommen.

Pressemitteilung:

05. Dezember 2017
DITIB-Gutachten

Christoph Degen: Landesregierung hat das Regieren offensichtlich eingestellt – Entscheidung zu DITIB vertagt bis 2019

Kultusminister Alexander Lorz (CDU) hat heute drei von ihm in Auftrag gegebene Gutachten über den Moscheeverband DITIB und den islamischen Religionsunterricht an den hessischen Schulen vorgestellt.

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Christoph Degen, sagte dazu heute in Wiesbaden: „Die Landesregierung ist mit den Ergebnissen der Gutachten offensichtlich überfordert. Statt auf der Grundlage der gutachterlichen Äußerungen zu entscheiden, ob die Kooperation mit DITIB beim islamischen Religionsunterricht auf Dauer Bestand hat oder nicht, vertagt der Minister die Entscheidung auf die Zeit nach der Landtagswahl. Das bedeutet: Schwarzgrün stellt aus Angst vor der Verantwortung die Regierungsarbeit jetzt offensichtlich ganz ein. Der Kultusminister hat heute gezeigt, was Hessen bis zur Landtagswahl bevorsteht: Der völlige Stillstand.“

Christoph Degen

Sitemap